Walter Jertz ist neuer Stadtbürgermeister von Oppenheim

Mit 84,6 Pro­zent ist der 73 Jah­re alte Wal­ter Jertz zum neu­en Stadt­bür­ger­meis­ter von Oppen­heim gewählt wor­den. Ein star­kes Ergeb­nis und vor allem ein deut­li­cher Ver­trau­ens­be­weis für den Kan­di­da­ten eines über­par­tei­li­chen Bünd­nis­ses – wohl kei­ner hat­te mit einem Ergeb­nis in die­ser Deut­lich­keit gerech­net.

Jertz tritt die Nach­fol­ge des SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Mar­cus Held an, der über eine Viel­zahl von Affä­ren und dubio­sen Geschäf­ten gestol­pert war, die wir in den ver­gan­ge­nen zwölf Mona­ten auf die­ser Web­sei­te auf­ge­deckt und doku­men­tiert haben. Held, gegen den die Staats­an­walt­schaft Mainz inzwi­schen fast zwei Dut­zend Ermitt­lungs­ver­fah­ren ein­lei­te­te, leg­te unter dem Druck immer neu­er Ent­hül­lun­gen und Vor­wür­fe Anfang März alle Ämter in der rhein­hes­si­schen Stadt nie­der. Nur das Bun­des­tags­man­dat hat er behal­ten, bis heu­te.

Die loka­le SPD hat­te zwar zur Teil­nah­me an der Wahl des neu­en Stadt­bür­ger­meis­ters auf­ge­ru­fen. Aber eini­ge Poli­tak­teu­re der abge­stürz­ten Mar­cus-Held-Trup­pe hat­ten bis zuletzt in geziel­ten Tele­fo­na­ten ver­sucht, für „Nein“-Stimmen zu wer­ben. Hier­in sowie natür­lich in dem guten Wet­ter am Wahl­sonn­tag ist sicher­lich eine Erklä­rung für die gerin­ge Wahl­be­tei­li­gung zu fin­den: Sie lag bei 40,8 Pro­zent.

Wal­ter Jertz hielt kurz nach Bekannt­ga­be des Wahl­er­geb­nis­ses vor Freun­den, Unter­stüt­zern und Mit­glie­dern des über­par­tei­li­chen Bünd­nis­ses eine klei­ne Anspra­che. Wir doku­men­tie­ren sie hier in eini­gen Video-Sequen­zen (zum anschau­en ein­fach aufs Bild kli­cken):

Der neue Stadt­bür­ger­meis­ter von Oppen­heim, Wal­ter Jertz, wird zum Umtrunk nach der Wahl begrüßt.

Wal­ter Jertz, der neue Stadt­bür­ger­meis­ter von Oppen­heim, spricht

Reden kann er ja 😉

…und sym­pa­thisch rüber kommt er auch :-))

Der Mann packt’s an. Und wird’s packen – garan­tiert!

Wal­ter Jertz dankt sei­ner Frau Ursu­la. Und ver­rät: 52 Jah­re sind die bei­den ver­hei­ra­tet.